Standort für Bürgerhaus beschlossen

In Kühlungsborn besteht schon seit langem der Wunsch nach einem Bürgerhaus und Begegnungszentrum für die Einwohner. Auf der Freifläche zwischen dem Hotel Morada und dem Parkhaus soll es nun entstehen. Am 4. April wurde von der Stadtvertreter-Sitzung der Beschluss nach kontroverser Diskussion gefaßt. Bereits im Dezember 2015 wurde von uns ein Beschlussvorschlag für ein Bürgerhaus eingebracht. Die jetzige Situation ist unbefriedigend, weil Vereine und Parteien auf Versammlungsräume in Altenheimen, Bauhof, Aula, Hoteltagungsräume und Gaststätten ausweichen müssen. Nach vier Jahren sind wir jetzt einen entscheidenen Schritt vorangekommen. Anfangs war das Grundstück des ehemaligen Polizeigebäudes am Bahnhof Ost als Standort vorgesehen. Nach einer Besichtigung des „Bürgerhauses“ in Rerik war klar, dass die Fläche am Bahnhof den Anforderungen nicht entsprechen würde.
Die Vereine und Parteien wurden bereits vor einem Jahr nach ihrem Raumbedarf abgefragt. Nun kann die Verwaltung mit den Planungen beginnen. Wir sind auf die ersten Entwürfe gespannt und werden uns für eine baldige Umsetzung einsetzen.

Ansicht des Geländes aus Richtung Morada Parkhaus.

Verwandte Artikel