Massive Beschädigung unserer Wahlplakate

Traurig, dass ein von unserer Seite extrem fair geführter Wahlkampf von Teilen unserer „Wahlkampfgegnern“ und/oder Einzelpersonen torpediert wurde. Wir hatten in Kühlungsborn teils massive Beschädigungen unserer Wahlplakate zu vermelden und mussten an vielen Stellen nachhängen und zerstörte Plakate entfernen. Das betraf sowohl A1-Plakate als auch Großbanner zu der landesweit laufenden Radwege-Aktion, die unabhängig vom aktuellen Wahlkampf an verschiedenen Stellen hängen.
„Das ist ein neues, erschreckendes Niveau, das wir in diesem Ausmaß noch nicht kannten“, wundert sich Thomas Oberwalder, Sprecher der GRÜNEN Kühlungsborn, über die Zerstörungswut.
„Im nächsten Wahlkampf werden wir mit moderner Technik dagegen halten. Wahrscheinlich sind sich die/der Täter nicht darüber im klaren, dass das Herabreissen von Wahlwerbung mit hohen Geldbußen belegt werden kann.“
Hinweise zu dem/den Täter(n) bitte an uns oder die Polizeidienststelle Bad Doberan.

Verwandte Artikel