GRÜNE begrüßen Schülerfreizeitticket

Die Kreistagsfraktion von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN begrüßt den Vorschlag der Verwaltung, im Landkreis Rostock ein Schülerfreizeitticket einzuführen, dessen Geltungsbereich auch die Hansestadt Rostock einschließen soll.
„Das ist ein Schritt in die richtige Richtung“, sagt der Fraktionsvorsitzende, Dr. Klaus-Michael Bull. „Wir haben mit unserem Antrag zur Einführung eines Sozialtickets bereits im November 2016 für mehr Teilhabe gekämpft und registrieren mit Genugtuung, dass nun auch die Kreisverwaltung die Notwendigkeit erkannt hat, in diesem Sinne aktiv zu werden.“
„Das Schülerfreizeitticket ist für Eltern mit schulpflichtigen Kindern ein absolut sinnvolles Angebot“, ergänzt Christine Borgwald, „allerdings nutzt das schönste Ticket nichts, wenn am Abend, am Wochenende und in den Ferien kein Bus fährt, weil der Schulbus das einzige ÖPNV-Angebot ist. Das ist in vielen Dörfern des Landkreises traurige Realität. Wir GRÜNE werden im ÖPNV-Beirat und im Kreistag dafür kämpfen, dass sich das ändert.“

Verwandte Artikel